Barbara Heier-R.
heierkunst

 

 

 

 

 

"Kunst ist die Tochter der Freiheit"

Elly Ney

 

 

Herzlich Willkommen auf meiner Internetseite!

Hier können sie mich und meine künstlerische Arbeit kennen lernen.

 

Einführung

Das Gesamtwerk von Barbara Heier-Rainer umfasst ein breites Spektrum künstlerischer Produktivität: Malerei, Plastik, Druckgrafik, Buchillustration, Fotografie, Installationen, Landart, Vidoinstallationen, Lichtinstallationen, Computer-Art - stilsicher bewegt sich die Konzeptkünstlerin in jedem Genre und verblüfft durch den Eigenwillen Ihres Um-die-Ecke-Denkens ebenso wie durch die Anschaulichkeit ihrer Gedankenführung. Fast immer, direkt oder indirekt, steht der Mensch im Zentrum ihrer Arbeiten, geht es um seine Lebenswirklichkeit und um die bewußte Reflexion seiner selbst.

 

Barbara Heier-Rainer arbeitet immer wieder in thematisch angelegten Werkgruppen und innerhalb dieser mitunter in verschiedenen künstlerischen Genres. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, das jeweilige Thema umfassend zu untersuchen und zur Darstellung zu bringen und es zu jeder Zeit erneut aufgreifen und erweitern zu können. Nicht zuletzt wird diese Arbeitsweise der steten Suche nach neuen Ausdrucksmitteln gerecht, die das Werk der Künstlerin kennzeichnet.

 

Bei aller Verschiedenheit sind die Werke von Barbara Heier-Rainer logisch aufgebaut, sie sind raffiniert konstruierte Abbilder der von der Künstlerin gesehenen und erlebten Wirklichkeit. In der Natur oder im urbanen Raum vorgefundene Strukturen werden in neue Zusammenhänge gesetzt, in denen sie Hintergründe zu Portraits oder ganze Landschaften bilden. Für den aufmerksamen Betrachter bleibt der den so entstandenen Werken zugrundeliegende Herstellungsprozess stets sichtbar; überhaupt ist es ein Charakteristikum der Kunst von Barbara Heier-Rainer, sich dem Betrachter gegenüber in vielerlei Beziehungen zu öffnen und ihm so eine größtmögliche Teilhabe am einzelnen Werk anzubieten.

 

Ihre Werke hinterfragen alltägliche Selbstverständlichkeiten, bürgerliche Positionen, historische Überlieferungen und zwischenmenschliche Beziehungen. Ihre Kunst ist ein intellektuelles Spiel, ohne jedoch an Bodenhaftung zu verlieren oder dem Betrachter gegenüber eine überhebliche Position einzunehmen. Im Gegenteil: Ihr Werk lädt ein zu einer kritischen (Selbst-) Reflexion ohne moralisch erhobenen Zeigefinger, es sympathisiert mit dem Betrachter, ohne sich selbst zu verleugnen, es überführt ihn nicht ob seiner bürgerlichen Lebenswirklichkeit, sondern klärt ihn auf.

 

In diesem Sinne besitzt die Kunst von Barbara Heier-Rainer einen politischen Impetus, in ihr durchdringt eine aufklärende Moderne die bürgerliche Tradition, frei von Vorwürfen, aber voller Möglichkeiten. Dabei setzt die Künstlerin auf Sachlichkeit; ihre Werke sind frei von Sentimentalität, aber nicht ohne Gefühl für den Betrachter, durch dessen teilnehmendes und sehendes Verstehen das betrachtete Werk seine Bedeutung und damit auch seine Vollständigkeit erfährt.

 

 

 

Bernd Janßen-Thul, April 2021

 

 

 

 

Die aktuelle Datenschutzerklärung und den Hinweis über die Verwendung von Cookies finden Sie im Impressum.